BAHNSINNIGE SCHWEIZ - Von Luzern nach Lugano

Bild: Pixabay
In dieser Radioreise nimmt Sie Alexander Tauscher mit in die bahnsinnige Schweiz auf dem Weg von Luzern nach Lugano. Wir erkunden das Land der Eidgenossen mit ihren Bahnen und gönnen uns Urlaub vom Auto. Das ist in Zeiten von Klima-Debatten ein sehr umweltschonender Urlaub. Wobei sich Bahn sowohl auf die klassischen Züge bezieht, als auch auf Bahnen, die auf die Berge und über die Berge führen.


Download Radioreise Podcast
Bild: Schweiz Tourismus / Markus Aebischer
Luzern liegt eingebettet in ein Bergpanorama als Tor zur Zentralschweiz am Beginn des Vierwaldstättersee. Der Pilatus als Hausberg von Luzern ist mit der steilsten Zahnradbahn der Welt erreichbar.

Radioreise Podcast in der Schweiz

Die vielen schönen Gebäude, die vielen Souvenir- und Uhrengeschäfte – gepaart mit der Lage am Wasser und der Ausflugsberge wie auch Rigi oder Stanserhorn macht den Reiz von Luzern aus.
Bild: Beate Brechbühl / Luzern Tourismus
Luzern ist eine Stadt der Plätze und Kirchen. Die Jesuitenkirche aus dem 17. Jahrhundert gilt als der erste sakrale Barockbau der Schweiz und die zwei Türme der Hofkirche sind aus dem Stadtbild nicht wegzudenken. Historische, mit Fresken geschmückte Häuser umsäumen in der autofreien Altstadt die Plätze wie etwa den Weinmarkt. Mit dem 112 Meter langen Bourbaki-Panorama besitzt Luzern eines der wenigen erhaltenen Monumental-Rundgemälde der Welt. An der See-Promenade prägen die prächtigen Hotels das Bild. Tradition und Moderne stehen in Luzern nahe beieinander, denn die Stadt hat sich auch für innovatives Design einen Namen gemacht. Zu den architektonischen Höhepunkten gehört das futuristische Kultur- und Kongresszentrum des französischen Stararchitekten Jean Nouvel. Christine Rohrer begleitet uns in der Radioreise sehr ausführlich durch Luzern.


Luzern ist idealer Ausgangspunkt vieler Ausflüge zu den Höhepunkten der Zentralschweiz. Ein Muss ist die Fahrt auf einen der Luzerner Hausberge, den Pilatus oder die Rigi.


Für Regentage empfehlen wir die Schweiz en Miniatur: Das Verkehrshaus ist das meistbesuchte Museum der Schweiz und zeigt Lokomotiven, Autos, Schiffe und Flugzeugen, sowie besondere Kommunikationsgeräte.


Auf jedem Schiff, dass dampft und segelt, gibt es einen, der die Sache regelt. Dies ist in unserem Fall Roger Benz, der Kapitän auf dem Dampfer Uri, mit dem wir über den Vierwaldstättersee schippern. Dieser Schaufelrad-Dampfer ist mit Baujahr 1901 der älteste aktive Dampfer der Schweiz. Solche Schiffe waren um die Jahrhundertwende auf dem Vierwaldstättersee und auf dem Genfersee in größerer Zahl unterwegs. Sie gleiten sehr gut übers Wasser, sie sind stabil im Sturm und sparsam im Sprit-Verbrauch.
Bild: SGV Luzern By-line: swiss-image.ch / Christian Perret 
Wir erleben auf dieser Schiffs-Etappe die Zentralschweiz und die Bilderbuch-Schweiz.


Diese Schiffsreise kann jeder mit seinem Swiss-Travel-Pass erleben – denn die Schweiz ist mobil auf dem Land und im Wasser. Darüber sprechen wir in der Radioreise mit Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der Swiss Travel System AG, ein ausgeklügeltes Transport- und Kartensystem für die Schweiz.


Nachdem wir von Luzern vorbei an der Rütliwiese und der berühmten Tellskapelle entlang geschippert sind, wartet in Flüelen bereits der Panoramazug zur Abfahrt. Wir starten gleich über die historische Gotthard-Panoramastrecke.


Hier an Bord treffen wir Jacqueline, die Zugführerin im Gotthard Panorama Express. Außerdem begleiten uns Anja Liebherz und Andreas Zahn von Ameropa. Das ist eine Tochter der DB Fernverkehr, die sich vor allem auf Kurzreisen zum Beispiel in der Schweiz spezialisiert hat. Ameropa hat diese Reise für uns organisiert und ist Spezialist auf diesem Gebiet, wie Sie im Radioreise-Interview hören können. Ameropa hält als Spezialist für weltweite Bahn-Erlebnisreisen auf allen Kontinenten unterschiedlichste Angebote von Reisen im Linienzug bis hin zu einzigartigen Luxusfahrten bereit. Das Portfolio reicht vom Sonder-, Luxus- und Nostalgiezug, über die Fahrt im Linienzug, bis hin zu kombinierten Bahn- und Schiffsreisen sowie Bahn-Wander-Reisen. Sowohl geführte als auch individuelle Touren sind möglich.


Wir fahren durch den 1882 eröffneten Gotthard-Tunnel von Göschenen nach Airolo weiter in Richtung Lugano. Somit machen wir einen Schritt von der Nord- auf die Südseite der Alpen.
Bild: Lugano Tourismus / Davide Adamoli
Das südliche Flair im Tessin erwartet uns willkommen unter Palmen!

Bild: Lugano Tourismus / Parco Scherrer
Lugano gibt sich mediterran, leger und weltoffen – Palmen vor der Kulisse der schneebedeckten Gipfel. Italienisches Flair gepaart mit Schweizer Präzision.
Bild Luzern Tourismus / Edmondo Viselli
Die, die es sich leisten können, shoppen im historischen Stadtzentrum mit seiner berühmten Via Nassa und seinem Markt. Anschließend erholt man sich bei einem Cafe oder vor dem Essen bei einem Aperitivo in einer der typischen Bars. Ganz entspannt flanieren die Liebespaare durch die Gärten, wie zum Beispiel den Parco Ciani mit seinen vielen subtropischen Pflanzen.
Bild: Lugano Tourismus
Am Luganer See lassen sich Promis aus aller Welt nieder. In bester Gesellschaft kann man hier an Uferpromenaden flanieren. Aber nicht nur Flanieren: Die Aktiven präsentieren ihre Luxuskörper beim Segeln, Surfen, Wasserskifahren oder Wakeboarden. Etwas weniger wild geht es beim Stehpaddeln und Rudern zu.
Bild: Pixabay
Nicht-Schwimmer sollten am Ufer bleiben: Der Luganer See ist bis zu 288 Meter tief, nur die echten Taucher können die bemerkenswerte Unterwasserwelt erkunden. Das ganze Jahr sind Schiffe auf dem Luganer See unterwegs. Es gibt zum Beispiel eine Fahrt zum Park Swiss Miniature. Unterwegs geniesst man den Ausblick auf die malerischen Dörfer am Seeufer wie zum Beispiel Morcote, Bissone oder das Fischerdorf Gandria.
Bild: Lugano Tourismus / Edmondo Viselli 
Die schöne Lage von Lugano erfasst man am besten von einem der beiden Hausgipfel, dem San Salvatore und Monte Brè. Dahin bringt uns in der Radioreise unser Guide Tamaro.


Wenn Sie da etwas mehr Zeit haben – wandern Sie gern auf den legendären Monte Generoso. Er schafft seit jeher eine Verbindung zwischen der Schweiz und Italien. Auf gut 1.700 Metern bietet sich der Wahnsinns-Ausblicke auf die Alpen und die Seen von Lugano, Varese und Como. Mit süßer Leichtigkeit verführen sie uns, gestern wie heute: diese oberitalienischen Seen, die in die Schweiz hineinreichen.


Die Radioreise tritt die Rückfahrt von Süd nach Nord an, aber nicht auf der gleichen Strecke, sondern auf einer ganz spektakulär schönen Strecke. Für uns steht eine Reise im legendären Bernina-Express von Tirano nach Chur auf dem Programm. Landschaftlich ist sie mindestens genauso schön wie eine Tour im Glacier-Express. Die Fahrt führt entlang markanter Landschaften, Viadukte, Felsen, Gletscher und Seen.
Bild: Schweiz Tourismus / Markus Aebischer 
Diese Fahrt im Bernina-Express haben wir ein einer speziellen Sendung zusammengefasst.

Folgen Sie hier dem Lokführer auf der Strecke mit lauter schönen Aussichten. 
Mit dem Zug von der Schweiz nach Italien

In Luzern endet eine Bahnreise, die wir auf dem Matterhorn und in Zermatt begonnen hatten.
BEST OF SWITZERLAND: Mit dem Zug und dem Schiff durch die Schweiz

Von Luzern aus können Sie mit uns weiter nach Zürich fahren – dort bieten wir Ihnen eine kulinarische Tour vom fahrbaren Fondue bis zu Sprüngli.
REISELUST - Zürich: Fondue, Raclette und Schokolade 

Eine weitere Radioreise bringt Sie nach Fribourg...
REISELUST - Fribourg 

...nach Bern und ins Berner Oberland...
REISELUST - Schweiz: Mit dem Zug zum höchsten Bahnhof Europas

...auf die Jungfrau...
REISELUST - Tatort Jungfrau: Die Mörderjagd in den Schweizer Alpen

...nach Genf...
REISELUST - Genf 

...nach Crans Montana...
REISELUST - Crans Montana

...und von Crans Montana weiter bis nach Zermatt....
 Wallis - Von Zermatt nach Crans Montana

... ins Toggenburg ...
REISELUST - Schweiz: Eine Klangreise ins Toggenburg 

... durchs Fondueland nach Gstaad ...
 REISE DURCHS FONDUELAND: Eine Schweizer Tour von Interlaken bis nach Gstaad

... die Liste wird sicher demächst fortgesetzt ...


Auf ein Wiedersehen in der bahnsinnigen Schweiz!