WISSENSREISE - Einmal um die ganze Welt

WISSENSREISE - Einmal um die ganze Welt


In dieser Radioreise nimmt  Sie Alexander Tauscher mit auf eine Wissensreise umd die Welt. Wir fliegen über die Kontinente, von Afrika bis Amerika, vom Nordpol bis zum Südpol. 
  



Unsere Tour startet im grünen Science Center der Hansestadt: Die Botanika liegt inmitten des Bremer Rhododendron-Parks. Unter hellen, großen Gewächshäusern wird hier die ganze Vielfalt tropischer und subtropischer Rhododendronpflanzen gezeigt.




Philipp Kleppe begleitet uns durch die grünen Hallen und erzählt uns von Liebes-Bräuchen aus Asien, von zärtlichen exotischen Fischen und bunten Schmetterlingen. Er plaudert über die Pflanzen des Himalaya und über den Friedens-Buddha für Europa. Seit August 2017 ist die Statue hier zu finden. Sie ist ein Geschenk des Dalai Lama als Symbol für den universellen Frieden und die Völkerverständigung. 


Jeder Kontinent soll eine Buddha-Statue erhalten. Der europäische Friedens-Buddha ist erst der zweite weltweit. Denn bisher gibt es nur in Neu-Delhi einen weiteren Friedens-Buddha. Aber der Frieden hat ja noch einen langen Weg auf der ganzen Welt....


Diesen akustischen Rundgang untermalen wir mit Klängen aus Fernost und dem Rauschen des Wassers in der Botanika. Sie erfahren auch mehr über den zärtlichen Kontakt zu exotischen Fischen aus Japan.



Auf der Wissensreise besuchen wir sehr ausführlich das Bremer Übersee-Museum. Schon seit mehr als 100 Jahren geht es von hier aus gedanklich in fremde Kulturen. Die in Europa einzigartige Sammlung aus Völker, Handels- und Naturkunde wird hier zu einer Wissens-Reise um die Welt verbunden.


Das Museum wurde zwar im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört, aber ein Teil der Exponate blieb erhalten. In den Sammlungen befinden sich seltene Tiere, Pilze oder Pflanzen. Das Museum übernimmt Sammlungen von Privatleuten und kleineren Einrichtungen.Parallel zur festen Ausstellung werden hier immer wieder zeitlich begrenzte Sonderschauen gezeigt, in den es zum Beispiel um das spannende Leben auf der Antarktis ging.


Es ist so groß wie ein Kleinwagen und es ist der Liebling der Kinder: Das Modell eines
Blauwalherzens in Originalgröße. Im Inneren kann man dem langsamen Herzschlag des
Blauwals lauschen, dem größten Tier, das jemals auf der Erde gelebt hat. In der Radioreise gehen wir dem Herzschlag nach und treffen auch einen übergroßen Bucklwal. 




Neugier wecken, Staunen und Fragen provozieren,  dazu will auch das Universum Bremen verführen.

250 meist interaktive Exponaten sollen bei Jung und Alt den Forscher- und Entdeckergeist wecken. Im Universum Bremen verstauben also keine Vitrinen, sondern man kann und soll sogar alles anfassen. Immer wieder stellen sich Fragen wie zum Beispiel: Können Blitze mit einem Ventilator gestoppt werden? Diese Fragen beantworten auf unserem Rundgang durchs Universum Marion Budde und Bastian Bullwinkel.



Das Universum ist eine Riesen-Muschel, von der Form fast auch wie ein Wal, bedeckt mit 40.000  Edelstahl-Schindeln. 

Bild: Pixabay
Mitte der 90-iger Jahre legten Professoren der Uni Bremen den Grundstein für dieses Universum. Daraus wurde ein Wissenschaftscenter mit vielen Erlebnissen, auch dem Erlebnis der bebenden Erde. Mit Marion und Bastian sitzen wir auf dem Erdbeben-Sofa. Der ganze Erlebnisbericht bei uns in der Radioreise!


Wie sagte Bastian so schön im Interview: "Das Universum hilft die Welt ein wenig besser zu verstehen." Freilich, ganz werden wir sie nie verstehen, erst Recht in diesen Zeiten....

Bild: Pixabay
Viel Wissen kann auch in einer Straße stecken, die 110 Meter lang ist, aber viel mehr Jahre Geschichte vorzuweisen hat. Die Böttcherstraße in Bremen.Sie ist eigentlich eine kleine Gasse, sicher die am meisten besuchte in der Hansestadt.

Bild: Pixabay

Vor Jahrhunderten lebten hier die Fassmacher – heute steht die Böttcherstraße für Kunst und Kunsthandwerk. Auf diesem Rundgang begleitet uns Frank Schmidt, der Direktor der Museen Böttcherstraße und unser guide Pierre Demirel.


Durch die Böttcherstraße zieht an manchen Stellen auch ein süßer Duft. Dem folgen wir gleich ..zu einem Landen, der Kindheits-Wünsche wahr werden lässt. In der Bonbon-Manufaktur finden Sie  handgemachte Süßigkeiten, die das Konditorenteam vor den Augen der Kunden zubereiet. Wir sprechen mit der Chefin dieses Traditionsgeschäftes, Sabine Marquardt.


Alexander Tauscher wünscht viel Spaß beim Vermehren der gewonnenen Einsichten auf dieser Wissensreise.






Teilen auf Google Plus