SALZKAMMERGUT: Vom Traunsee bis zum Fuschlsee

SALZKAMMERGUT: Vom Traunsee bis zum Fuschlsee

[Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH]

In dieser Radioreise nimmt Sie Alexander Tauscher mit ins Salzkammergut, auf eine Tour vom Traunsee über den Fuschlsee zum Mondsee.

Podcast anhören:

Podcast herunterladen.

Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH

Wir starten am Fuß des Grünbergs, am Traunsee. Diese Ferienregion gilt als östliche Eintrittspforte in das Salzkammergut. Hier gehen die Hügel des Alpenvorlandes in die Gebirgswelt der nördlichen Kalkalpen über. Mittendrin liegt der glasklare Traunsee. Er ist zwölf Kilometer lang und drei Kilometer breit. Das Besondere: Er ist der tiefste See Österreichs mit bis zu 200 Meter Tiefe.

Nach Süden wird dieser See vom so genannten Toten Gebirge und vom Höllengebirge umrahmt.

Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH
Das Ostufer des Sees ist steil und daher wenig besiedelt. Es wird vom mächtigen und markanten Traunsteinmassiv und anderen schwer zugänglichen Bergstöcken beherrscht. Das Westufer ist von ausgedehnten Wiesenlandschaften und Mittelgebirgsszenerien geprägt.

Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH
Der Traunsee ist ein alpiner Badesee mit ausgezeichneter Wasserqualität. An der Oberfläche erwärmt er sich im Sommer gut und gern bis über 20 Grad. Doch beim Kopfsprung sollte man sich auf eine Erfrischung in der Tiefe gefasst machen....
Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH

Schon die alten Römer bezeichneten den österreichischen Traunsee als "Lacus Felix" - den glücklichen See. Und auch heute noch bezaubert er die Besucher mit seiner imposanten Kulisse.

Bild: TVB Ferienregion Traunsee/Reinhold Weissenbrunner

Am Traunsee verläuft auch ein Naturpark zum benachbarten Attersee. Diese Strecke ist zwar ideal für eine schöne Radtour. Allerdings sollte man da schon Kraft in den Beinen haben, weil die Anstiege doch recht steil sind. Unser Basis-Camp ist Gmunden, ein mondäner Ort am Ufer des Traunsee, mit kleinen Gassen und urigen Wirtschaften.

Bild: TVB Ferienregion Traunsee/Karl Heinz Ruber
Die elegante Keramikstadt Gmunden und die drei Erholungsorte Altomünster, Traunkirchen und Ebensee liegen direkt am Traunseeufer. Jeder dieser vier Orte hat seinen besonderen Charme. Wir erkunden den See bei einer Bootsfahrt und im Radioreise-Interview Melanie Grasberger vom Tourismusbüro.





Im Sommer verkehren Schiffe am Traunsee im Linienbetrieb. Stolz der Flotte ist der Raddampfer "Gisela". Erster Schaufelraddampfer war die "Sophie", die 1839 in Dienst gestellt wurde.


Vor allem im Juli und August lohnt sich die Fahrt mit dem ältesten kohlenbefeuerten Raddampfer der Welt. Mit der "Gisela" ist auch schon Kaiser Franz Josef gefahren.



Auf Genießer wartet hier eine gepflegte Gasthauskultur vom gemütlichen Berggasthof bis zum eleganten Fischrestaurant.


Die launische Forelle hatten wir nicht auf der Speisekarte – die war vorbeigezogen – aber dafür eben den Riedling – wir hatten Glück, dass er gerade fangfrisch auf der Karte stand...


Den kulinarisch süßen Schwan im Seegasthof Hotel Hois'n Wirt behalten wir in besonderer Erinnerung....


Frisch gestärkt machen wir uns auf den Weg über eine 123 Meter lange Seebrücke. Es ist eine besondere Seebrücke, über die bereits viele Fernsehstars gelaufen sind – und das nicht nur einmal.

Bild: TVB Ferienregion Traunsee/Karl Heinz Ruber
Wir sind auf dem Weg ins berühmte Seeschloss Ort, bekannt aus der Fernseh-Serie "Schlosshotel Orth". Es ist ein richtiges Märchenschloss. Laut Sage soll der Reise Erla dieses Seeschloss aus Liebe zur Traunnse-Nixe Blondchen gebaut haben.


Bei uns in der Radioreise erfahren Sie einige Insider aus der damaligen Kultserie. Denn ein Zeitzeuge erinnert sich....



Untermalt von der Musik der Fernsehserie laufen wir gedanklich durch die damals so oft benutzte Hoteltüre.



Heute ist das Schloss einer der beliebtesten Orte für Hochzeiten. Man muss mindestens ein Jahr voraus reservieren. Wie wir hörten, wird manchmal kurzfristig ein Termin frei. Vielleicht liegt es daran, dass mitunter ein Paar seine Hochzeitspläne nochmal genau überdenkt....


Durch Gmunden verläuft eine kleine mondäne See-Promenade. Sie verbindet die Altstadt mit dem kleinen Yacht- und Segelboothafen. Noch malerischer präsentiert sich Traunkirchen, dass auf einer vorgelagerten Halbinsel im Traunsee liegt. Das Kloster Traunkirchen inspiriert seit Jahrhunderten Maler und Schriftsteller. So kam unter anderem Adalbert Stifter mehrfach nach Traunkirchen und ließ den See auf sich wirken. Auch der Komponist Franz Schubert hat hier viele Sommer verbracht

Und Ebensee am Südufer des Traunsees ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen. Die Seen-Schiffe verbinden diese Orte mit Gmunden. Wo auch immer Sie hier landen, Sie landen vor der Kulisse von Seen und Bergen. Und auch am benachbarten Attersee lohnt sich ein Sprung ins Wasser oder ein Handstand am Ufer...
Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH
Romantische Kuschelecken finden Sie sicher an vielen Orten im Salzkammergut.

Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH

Die Ferienregion Traunsee ist inzwischen um eine weitere Attraktion reicher. Auf dem Grünberg lädt der neue Baumwipfel-Pfad ein. Sie sind dort auf dem Holzweg, aber garantiert auf dem Richtigen. Mit vielen Erlebnis- und Spielstationen schlängelt sich dieser Weg durch die Baumkronen.


Der Baumwipfelpfad Gmunden ist etwa 1.400 Meter lang und bis zu 21 Meter hoch. Der Pfad beginnt direkt unterhalb des Gasthofs Grünbergalm.


Der Pfad verläuft in südwestliche Richtung. Nach ca. 90 Metern befindet sich eine erste Aussichtsplattform, die einen tollen Blick auf Gmunden und das Nordufer des Traunsees ermöglicht.


Der große Aussichts-Turm bietet das 360 Grad-Panorama über das Salzkammergut hinaus bis weit ins Alpenvorland. Bei gutem Wetter reicht der Blick vom Traunsee bis zum Dachstein.


Die Erlebnis-Akademie betreibt diesen Baumwipfel-Pfad - nicht nur im Salzkammergut. Im Jahr 2009 ging der erste in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald an den Start. Inzwischen gibt es etliche dieser Erlebniswege in europäischen Ländern und weitere Planungen stehen schon auf dem Papier. Es geht um das Erlebnis für Besucher, egal ob Jung oder Alt. Es geht um das Näherbringen der Natur im wahrsten Sinne des Wortes. Denn man ist auf Augenhöhe mit den Bäumen.


Die Traunsee-Region ist nicht nur eine landschaftlich reizvolle Region. Es ist auch eine Kultur-Region, in der eine besondere Handarbeit seit Jahrhunderten gepflegt wird, die Gmundner Keramik.


Keramik - mit Liebe von Hand bemalt. Jedes Stück ist ein Unikat. Sie können ein weiteres Unikat schaffen, wenn Sie die Manufaktur besuchen. Wir sprechen darüber in der Radioreise mit Ute Lutz vom Besucher-Service und mit Gerlinde Rottenfusser, die uns erklärt, wie man selbst seine Tasse oder seinen Teller Keramik bemalt.



Vom Traunsee reisen wir weiter zum Fuschlsee, damit zu einem der romantischsten Orte im Salzkammergut: Das Schloss Fuschl! Dieser Ort ist untrennbar mit dem legendären ersten Sissi-Film verbunden.



Sissi war zwar nie im Schloss Fuschl, aber die Idylle hier am Fuschlsee hatte die Filmproduzenten überzeugt. Daher steht das Schloss Fuschl für das ebenfalls malerisch gelegene Schloss Possenhofen am Starnberger See. Im Schloss Fuschl erinnert noch heute die Sissi-Suite an diesen legendären Film mit Romy Schneider. Noch mehr von der Sissi-Zeit erfährt der Besucher im Sissi-Museum.


Vom Fuschlsee reisen wir weiter zum Mondsee, direkt im Kloster. Es ist ein ehemaliges Kloster der Benediktiner in Mondsee und eines der ältesten Klöster Österreichs - heute auch das Domizil eines vornehmen Hotels.


Die Klosterkirche Heiliger Michael ist die Pfarrkirche. Diese Basilika ist ist die am meisten besuchte Basilika in Österreich. Wir sprechen darüber in der Radioreise mit dem Historiker Herbert Riesner.


Das erfolgreichste amerikanische Film-Musical wurde in Salzburg und am Mondsee gedreht:
“The Sound of Music” - die Geschichste der Familie Trapp, deren Leben untrennbar mit dieser Region verknüpft ist.


Jedes Jahr besuchen rund 300.000 Menschen die Schauplätze aus dem Film "The Sound of Music". Gedreht wurde der Film 1964 nach dem enormen Erfolg des Musicals von Rodgers & Hammerstein im Jahr 1959. Das bewegte Leben der Trapp-Familie wurde durch den Film mit Julie Andrews in der Hauptrolle zu einem Welterfolg. Die Lieder aus "The Sound of Music" sind inzwischen wahre Ohrwürmer.

Bild: Pixabay

Damit endet unsere schöne Reise durchs Salzkammergut. Es war gewiss nur eine kurze Visite an einigen Orten, unzählige weitere gibt es hier.

Bild: Valentin Weinhäupl / Presseservice Salzkammergut
Den Wolfgangsee, den lassen wir auf dieser Reise mal links liegen. Dieses Juwel im Salzkammergut besuchen wir in zwei anderen Sendungen:

Podcast "Wolfgangsee/Kleinwalsertal" anhören:

Podcast herunterladen.

Podcast "Seereise" anhören:

Podcast herunterladen.

In dieser Show reden wir natürlich ausführlich über das Weiße Rössl und Helmut Kohl....


Ein Zeitzeuge berichtet uns von den Dreharbeiten im Weissen Rössl und vom Sommer-Urlaub des Bundeskanzlers.....



In der Seereise verbringen wir auch viel Zeit im Steirischen Salzkammergut.




Denn das Ausseerland haben wir ohnehin in unser Herz geschlossen....


Auf ein Wiedersehen im Salzkammergut!
Bild: Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH
Teilen auf Google Plus