Dubrovnik - die Perle der Adria

Dubrovnik - die Perle der Adria


Die Radioreise bringt Sie heute an einen Ort, der auf keiner Kreuzfahrt durch das östliche Mittelmeer fehlen darf. Es ist ein Ort, der für Schönheit und Mediterranes steht . Wir sind im wohl bekanntesten Aushängeschild Kroatiens, in Dubrovnik!

Podcast anhören:
  

Podcast herunterladen.




Wir laufen vom Hafen durch die Altstadt und erkunden später die vorgelagerte Insel Lokrum.


Dubrovnik steht für das Bilderbuch-Meerpanorama mit der Altstadt und ihren ebenso bilderbuchartigen Gassen.


Dubrovnik steht für Geschichte: alte und neue - trotz vieler Narben aus dem Bürgerkrieg der 1990iger Jahre hat die Altstadt ihren Charme nicht verloren – im Gegenteil: man würde nie vermuten, dass Dubrovnik einst einer der Schauplätze dieses Balkan-Krieges war.


Man müsste schon sehr genau hinschauen, um die alten Wunden zu sehen. Man nennt Dubrovnik oft die „Perle der Adria“ oder auch „Kroatisches Athen“, wegen der Sonderstellung in der Geschichte. Inzwischen ist die gesamte Altstadt UNESCO-Welterbe.


Dubrovnik war sehr wichtig für die Entwicklung der kroatischen Sprache. und Literatur. Viele bedeutende Dichter, Künstler, Gelehrte, Mathematiker und Physiker aus Kroatien stammen aus Dubrovnik. 

Heute ist die Stadt fest in der Hand der Touristen. Sobald ein Kreuzfahrtschiff anlegt, kommt richtig Leben in die Gassen. So wie auf diesem Bild sieht es nur vormittags aus, wenn noch kein Schiff angelegt hat...


Wer durch Dubrovnik läuft, dem fallen sofort die vielen Restaurants und Bars auf, nicht nur in der so genannten „Fressmeile“. Gerade abends und nachts ist die Stimmung sehr ausgelassen, wenn die Gästen unter freiem Himmel in kleinen winzigen Nebengassen in den Bars sitzen.





Unser guide Antea hatte mir auch einige der Märkte gezeigt, wie den „Marmeladen-Markt“.



Als wir auf dem Platz mit all den Marmelade-Verkäufern standen, gesellten sich hübsche Mädels und Jungs in Folkloretracht zu uns - und dieser gereifte Musiker...


In unserem Podcast spricht unser guide über das Liebesleben der kroatischen Männer – diese Informationen sollten Sie sich nicht entgehen lassen...

In der Sendung sprechen wir auch mit der Chefin des Tourismusbüros über ihre ganz privaten Lieblingsorte in Dubrovnik.


Die Radioreise besucht außerdem einen der ganz wenigen nicht-touristischen Punkte in der Altstadt: ein winziges Friseurgeschäft, in dem die Zeit stehengeblieben scheint.


Wer von Dubrovnik aus nach Norden Richtung Split fährt, der findet viele ruhige Stellen: Einsame Felsküsten, Strände und Fischerdörfer. Aber auch im Meer direkt vor Dubrovnik bietet die kleine Insel Lokrum Ruhe und Entspannung.


Lebenslustige junge Männer wagen hier den hohen Sprung in das so genannte Tote Meer.





Kleine Boote und Schiffe bringen die Urlauber direkt aus dem Hafen von Dubrovnik auf die vorgelagerte Insel.





Längst ist Dubrovnik ein Ziel des Jet Set, der High Society. Als ich gerade dort war, lag die Yacht des russischen Milliardärs Abramowitsch vor der Küste. Viele weitere Namen könnte man nennen: Beyonce, Robert de Niro oder Sharon Stone verbrachten ihren Urlaub genau hier an der Adriaküste.


Den besten Blick auf die ganze Bucht bietet der Hausberg Srd. Die Seilbahn braucht wenige Minuten auf den 400 Meter hohen Berg über den roten Dächern der Altstadt.


Hier oben lässt sich besser als irgendwo die touristische Wiedergeburt Dubrovniks erkennen.


Direkt neben der modernen Bergstation mit Amphitheater, Restaurant und Terrassen finden sich kaum verschüttete Schützengräben aus dem Jugoslawienkrieg Anfang 1990er Jahre.



Lassen Sie uns hoffen, dass solche Kriege in Europa für immer der Vergangenheit angehören.



Ich möchte Ihnen zum Schluss die zwei romantischsten Orte von Dubrovnik zeigen: Eine Bar direkt auf dem Felsen über dem Meer!



In diesem Sinne: Do Widzenia in Dubrovnik!


Teilen auf Google Plus